"Fotografieren Sie Ihr Leben - wenn Sie es verlieren haben Sie immer noch das Foto!"

[Detlev Motz (*1946)]

Modelshootings - Infos und Preise

Erlebnis Shooting

Nun, es wird ganz bestimmt spannend und lustig werden! Schöne Fotos werden einem aber nicht geschenkt, man muss sie sich erarbeiten. Muskelkater nach dem Shooting ist keine Seltenheit! Das Model kann wünschen wie, wann und was fotografiert wird, es ist Auftraggeber. Selbstverständlich bringe ich mein ganzes Wissen, Können und meine Ideen in das Shooting ein. Ich gebe sehr gerne Anweisungen zu Posings, Outfit-Auswahl, Make-up und Locations. Die Bildrechte gehören dem Model, ich werde also keine Bilder ungefragt veröffentlichen.

 

Ein Shooting - was will ich?


Die untenstehenden Begriffe werden überall verschieden interpretiert, jeder sieht es anders und die Grenzen sind fliessend. Ich versuche es trotzdem:

 

Portrait / Fashion

Aufnahmen mit mehr oder weniger vollständiger Bekleidung, interessante Posen. Auch Bewerbungsfotos.

 

Sexy Fotos

Aufnahmen mit lockerer Kleidung, auch Dessous. Interessante, z. Teil verführerische Posen. Diese Fotos können natürlich auch erotisch sein.

 

Akt - oder Teilakt

Beim klassischen Akt ist der Körper vollständig nackt, die Posen spannend, aber nicht wirklich erotisch. Die Bilder erinnern eher an römische Statuen oder Gemälde, die zum Teil auch in Kirchen vorkommen. Die Ästhetik steht im Vordergrund, hat aber absolut nichts mit den Körpermassen des Models zu tun. Licht und Pose sind wichtig.

 

Erotische Fotos

Dieser Bereich wird wohl sehr unterschiedlich verstanden, meine Definition:

 

- Das Model ist deutlich mehr bekleidet als bei Aktfotos
- Man sieht wenig oder nichts, kann aber alles erahnen. (Beispiel: Im Gegensatz zu Sexy
  Fotos sieht man dass das Model zwar keinen BH trägt, aber man sieht trotzdem nichts
  oder nur ganz wenig)
- Das Model kann auch nackt sein, „interessante“ Körperteile sind aber im dunkeln oder
   von der Pose her nicht sichtbar
- „Kopfkino“, man wünscht sich mehr zu sehen
- Es ist wie Weihnachten, das „Päckli“ ist am interessantesten, wenn es noch eingepackt
  ist
- Häufig ist es der Blick des Models welcher die Erotik ausmacht

 

Kosten

Shooting small: 1 Std Shooting + 1 Std Fotos bearbeiten, 10 fertige Bilder 230.-
Shooting medium: 2 Std Shooting + 2 Std Fotos bearbeiten, 20 fertige Bilder 390.-
Es ist auch möglich mehr fertige Bilder zu erhalten, pro bearbeitetes Bild kommen 10.- dazu.

Andere Shootings, z.bsp. Hochzeiten auf Anfrage, ich berechne 115.-- pro Arbeitsstunde.

 

Geschenkgutschein

Die Shootings können auch verschenkt werden, sehr gerne stelle ich einen Gutschein aus.

 

Termine

Shootings sind tagsüber und auch abends möglich, auch an Wochenenden. Ein abgemachter
Termin ist unbedingt einzuhalten.

 

Das Shooting

Das Model nimmt Kleider, Accessoirs und Schuhe selber mit. Ist eine Visagistin / Hairstylistin gewünscht, kann ich diese organisieren helfen, die Kosten trägt das Model. (ca. 100.- bis 150.-) Wenn sich das Model selber schminkt, darf das Make-up ruhig markant, gar etwas übertrieben sein, sonst kommt es auf den Fotos nicht zur Geltung. Wir machen etwa 300 Fotos.

 

Locations

Mein Studio befindet sich an der Käsereistrasse 3, 4900 Langenthal. Outdoor und „On-Location“ Shootings nach Absprache. Ich kenne viele tolle Locations! Gerne hole ich das Model am Bahnhof ab.

 

Nach dem Shooting

Ich gebe bis auf weiteres alle Fotos (In geringer Qualität, mit Wasserzeichen versehen) dem Model zur Auswahl, es darf 10 Fotos (Shooting small) zur weiteren Bearbeitung auswählen.
Die Auswahlfotos dürfen nicht veröffentlicht werden, auch nicht im Facebook. Die ausgewählten Fotos werden nun von mir, ausgehend von den Rohdaten, fertig bearbeitet. Nebst Bildschnitt, Farbtemperatur, Belichtung, Kontrast und Farbsättigung wird auch eine Beauty-Retusche durchgeführt. Ich mache oftmals verschiedene Versionen vom selben Foto. Das Model erhält die fertigen Fotos je in einer grossen, zum Ausdrucken und einer fürs Handy/Internet optimierten kleinen Version auf CD. Bei der kleinen (Screen-)Version erlaube ich mir mein Logo auf die Fotos zu platzieren. Die grosse Version (Print) zum Ausdrucken hat kein Logo.

 

Bildrechte / Veröffentlichung

Ich veröffentliche grundsätzlich keine Fotos, die dem Model gehören. Sehe ich aber z.Bsp. in Facebook Fotos vom Shooting gehe ich davon aus, dass diese auch von anderen gesehen werden dürfen und erlaube mir, diese auf derselben Plattform auch zu veröffentlichen. Wenn das nicht erwünscht ist muss das Model mir das mitteilen. Für weitere Veröffentlichungen anderer Fotos frage ich zuerst das Model an.

Weitere Fragen?

Melde Dich!